www.nachkriegsjustiz.at
   
 


20 Jahre
Zentrale österreichische Forschungsstelle Nachkriegsjustiz

am Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes

Generalversammlung / Festveranstaltung
im Großen Sitzungssaal des Landesgerichts für Strafsachen
1080 Wien, Landesgerichtsstraße 11

13. Dezember 2018

7. Generalversammlung der FStN (16.00 bis 17.00 Uhr)
Treffpunkt beim Haupteingang: spätestens 15.45 Uhr

Leitung: ao. Univ.Prof. Dr. Martin Polaschek, Präsident der Forschungsstelle Nachkriegsjustiz.
Tagesordnung: Berichte; Wahlen; Allfälliges.

Außer dem Vorstand und dem Kontroll-Ausschuss ist für die nächsten vier Jahre auch die Leitung des vom Vorstand zu bestellenden Kuratoriums von der Generalversammlung zu wählen.
Von den beiden Kuratoriumsvorsitznden Bundesminister a.D. Ferdinand Lacina und Nationalratspräsident a.D. Heinrich Neisser wird sich nur Prof.
Neisser wiederum zur Wahl stellen. Die Nachfolge von Dkfm. Lacina wird Dr.in Maria Berger (Abgeordnete zum Europäischen Parlament, ehem. Bundesministerin für Justiz, Richterin am Europäischen Gerichtshof) antreten.



Festveranstaltung (17.30 bis 20.00 Uhr)
Treffpunkt beim Haupteingang: spätestens 17.15 Uhr


Begrüßung:

Mag. Friedrich Forsthuber, Präsident des Landesgerichts für Strafsachen
ao. Univ.-Prof. Dr. Martin Polaschek, Vizerektor für Studium und Lehre der Karl-Franzens-Universität Graz, Präsident der Forschungsstelle Nachkriegsjustiz


20 Jahre Forschungsstelle Nachkriegsjustiz – Leistungsschau und Blick in die Zukunft:

Mag.ª Dr.in Claudia Kuretsidis-Haider und Dr. Winfried Garscha, Zentrale österreichische Forschungsstelle Nachkriegsjustiz


Präsentation des Sammelbandes » „...um alle nazistische Tätigkeit und Propaganda in Ös­ter­reich zu verhindern“ NS-Wiederbetätigung im Spiegel von Verbotsgesetz und Verwaltungsstrafrecht« = Bd. 5 der Reihe „Veröffent- lichungen der Forschungsstelle Nachkriegsjustiz“:

ao. Univ.-Prof.in Dr.in Ilse Reiter-Zatloukal, Universität Wien / Institut für Rechts- und Verfassungsgeschichte, Mag. Mathias Lichtenwagner, Universität Wien / Institut für Staats- wissenschaft, Dr. Winfried Garscha, Forschungsstelle Nachkriegsjustiz




Festvortrag: »Archive – werden diese heute noch gebraucht?«

Univ.-Prof. Dr. Lorenz Mikoletzky, Generaldirektor des Österreichischen Staatsarchiv i.R.


Anmeldung per eMail
oder unter der Telefonnummer (01) 22 89 469 / 315.


 

 


13. Dez. 2018


General-
versammlung:
16.00–17.00 h

Fest-
veranstaltung
17.30–20.00 h











Ort:
Großer Sitzungs-
saal des Landes-
gerichts für Strafsachen
Achtung:
Zutritt beim
Haupteingang
(1080 Wien, Landes-
gerichtsstr. 11)
nur 15.30–15.45 bzw.
17.00–17.15 Uhr möglich